Historie

Die Deutsch-Österreichische Gesellschaft (DÖG) wurde am 17. September 1986 in Wetzlar gegründet. Heinz Wenzel, der langjährige ehrenamtliche Stadtrat, war der Gründungspräsident.

Der aktuelle Vorstand unter Präsident Hans-Jürgen Irmer steht seit Sommer 2012 an der Spitze. Die DÖG entstand aus der Städtepartnerschaft Wetzlar – Schladming, die 1974 geschlossen wurde.

Trotz Herausforderungen erlebte die DÖG einen Aufschwung. Die Mitgliederzahl stieg von 45 im Jahr 2012 auf 425 Anfang 2024. Der neue Vorstand setzt sich mit Engagement und frischen Ideen für die Belebung der Partnerschaft zwischen Wetzlar und Schladming ein.

Die erfolgreiche Entwicklung zeigt sich in vielfältigen Angeboten, die von den Mitgliedern gerne angenommen werden.